Sternenkinder

 

 

" Der Verlust eines Kindes ist immer ein Riss in der Zeit "

 

 

Eltern von Sternenkindern - insbesondere diejenigen, deren Kinder noch im Mutterleib starben - wird mehr genommen als ihr Kind : " Die Hoffnungen und Träume von einer gemeinsamen Zukunft ".

Wo Eltern, die ihr lebendes Kind verloren haben, Trauer und Schmerz von der Gesellschaft zugestanden wird, ist der Elternstatus von Sternenkinder-Eltern in der Gesellschaft kaum anerkannt.

Oft erfahren Eltern von Sternenkindern nur auf Nachfrage, dass sie ihr Sternenkind beerdigen können. Eine Totgeburt ( vor dem Gesetz ein verstorbenes Kind mit über 500 Gramm Gewicht ) kann zwar standesamtlich regestriert werden, doch mit unter 1000 Gramm Gewicht unterliegt es nicht in allen Bundesländern der Bestattungspflicht.

Allzu häufig bedeutet dies, dass den Eltern diese Möglichkeit auch gar nicht erst angeboten wird. Es ist in allen Bundesländern möglich, Kindern unter dieser Gewichtsgrenze eine Ruhestätte zu gestalten und so einen Ort zu schaffen, der Raum bietet für Erinnerung, für die Trauer - und eines Tages auch für den Frieden, den die Trauer mit sich bringt.

Dass ihre Kinder auch außerhalb der Trauer ihrer Eltern Spuren hinterlassen, ist für Eltern von Sternenkindern oft besonders wichtig.

 

 

Wir teilen unsere Erfahrungen gerne mit Betroffenen und begleiten Sie während dieser schweren Zeit.

 

 

Weiterhin bieten wir speziell in diesem Bereich :

 

- Sternenkinderfotografie

- Individuelle Gestaltung von Särgen und Urnen

- Individuelle Anfertigungen von Kleidungsstücken, Kissen und Decken

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 - 2018 TRAUERHILFE WOLTERS - All Rights Reserved.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt